And all that Jazz

Offenbar hat sich die Hintergrundgeschichte aus dem letzten Artikel ein wenig verselbständigt.

Neue Teile sind auf meinem deviantArt-Account zu finden, oder direkt hier:

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

Disclaimer: Wall of Text. Die Stories haben ca 5000 Worte jeweils und sind auf englisch geschrieben. Ich freue mich natürlich trotzdem über jeden Leser und Kommentar.

Drifting Journey

Es ist lange her, dass ich etwas geschrieben habe, aber hier ist ausnahmsweise mal wieder etwas berichtenswertes:
1.) Ich habe meine Zeichnungen auf deviantART hochgeladen. Zu finden hier
2.) Ich habe eine neue Geschichte geschrieben! Auf englisch, zu finden in der dA Gallerie, oder direkt hier auf dem Blog
Es ist der Hintergrund meines neuen SR4 Charakters, der erste den ich wirklich spiele (die beiden anderen regelmäßig gespielten sind konvertiert worden und zählen nicht ;). Jazz hat aktuell knapp 50 Karma und angefangen, sich einen Namen zu machen auf den Straßen Seattles.
Das Konzept ist eine Klasse III SURGE Kurierin, die sich zu Fuß in der Stadt schneller bewegt als ein Motorrad oder Auto es könnte

Go for it!

Da ich noch immer in meiner kreativen Verzögerung stecke, was Megalopolis angeht, aber gern mal neue Inhalte hier hochstelle, gibt es heute eine etwas ältere, sprachlich leicht überarbeitete Geschichte aus dem Galactic Tales Universum, erstellt kurz nachdem ich das Spiel an den Nagel gehängt habe.

Nicht im eigentlichen Sinne Fanfiction, da ich immerhin mitgeholfen habe, das Universum mit Leben zu bevölkern, aber auch nicht so nah an dem Spiel, dass es ausschließlich dort anzusiedeln wäre.

In diesem Sinne: Go for it!

The final Countdown

Wie Catalyst Game Labs heute verlauten liess, haben sie den Lizenzvertrag für Shadowrun und Classic BattleTech mit Wizkids um zwei weitere Jahre verlängert.
Besonders zu erwähnen sei hier der Satz: „We can get foreign editions of our games into the international marketplace in countries such as Germany, Japan, and France. These folks have been chomping at the bit to work with us, and now we can let them get to it!“

Das bedeutet, mehr als ein Jahr nachdem Fanpro die Arbeit in Sachen SR niedergelegt hat, (27. April 2007), bestehen nun endlich reale Chancen darauf, dass wieder deutsche Produkte erscheinen.
Ausgehend von den bereits geführten Verhandlungen im Verlaufe des letzten Jahres werden diese voraussichtlich bei Pegasus erscheinen.

Es stehen noch die Übersetzungen der beiden Corebooks Augmentation und Arsenal (Artikel) sowie des Quellenbuches Corporate Enclaves (Artikel) und des Kampagnenbandes Emergence aus.

Ich bin der letzte, der sagen würde, dass SR in Deutschland tot ist, aber der lange Zeitraum zwischen den Produkten hat dem Schiff definitiv eine Schlagseite beschert. Mal schauen, was der neue Publisher daraus macht.

Leaving Hollywood

Wie heute berichtet wurde, hat Rob Boyle zugunsten von Peter Taylor seinen Job als Line Developer für Shadowrun aufgegeben und wird sich nun auf andere Bereiche konzentrieren.

Mein persönliches Resümme (komisches Wort, wenn man das so eingedeutscht schreibt) der ganzen Zeit ist eigentlich ein überwiegend positives Bild, das von einigen Ausrutschern (Fressen und gefressen werden, zum Beispiel) nicht großartig getrübt wurde und hiermit geht ein Danke an Rob für die Zeit, die er in das Spiel gesteckt hat.
Viel Erfolg auch weiterhin!